Mehr Ärzte brauchen wir. Aber nicht mehr Studierende. Kein Populismus bitte.

Da wird von einer Verdoppelung der Medizinstudienplätze geredet, als ob das irgendein Problem lösen könnte. Tatsache ist, dass Österreich genügend Mediziner und Ärzte ausbildet, ebenso wie Tatsache ist, dass lediglich 6 von 10 Absolventen in Österreich bleiben und arbeiten. Tendenz ins Ausland: steigend. Was in Österreich herrscht, sind zwei Asynchronitäten: einerseits der Abgang von vielen… Weiterlesen Mehr Ärzte brauchen wir. Aber nicht mehr Studierende. Kein Populismus bitte.

Einsamkeit versus Dr. Google? 5 von 10 Menschen haben niemanden, der ihnen in Notfällen hilft.

Die Einsamkeit in der Massengesellschaft nimmt zu, Misstrauen steigt. 5von 10 Personen wüssten im Notfall niemanden, an den sie sich wenden könnten. Auf der anderen Seite geben 49 Prozent der Bevölkerung an, dass sie schon einmal Dr. Google gefragt haben, wenn sie sich nicht wohl fühlten. Das Web als Ersatz für Einsamkeit und fehlendes Vertrauen?… Weiterlesen Einsamkeit versus Dr. Google? 5 von 10 Menschen haben niemanden, der ihnen in Notfällen hilft.

Nichts geht mehr – AKH-Onkologie am Rand der Kapazitäten! Wenig Personal, zu viele Patienten aus den Bundesländern – kann man sogar argumentieren ?

Der Direktor des AKH Wien schlägt Alarm: Die Onkologie sei an Rand der Kapazitäten. Unter anderem auch deshalb, weil immer mehr Patienten aus angrenzenden Bundesländern kommen. Die Wartezeiten steigen dramatisch. Es gibt zu wenig Personal. Das Ganze klingt auch ein wenig zynisch: Denn die Ärzte am AKH sind Bundesangestellte. Die Universitätsklinik ist für alle Patienten… Weiterlesen Nichts geht mehr – AKH-Onkologie am Rand der Kapazitäten! Wenig Personal, zu viele Patienten aus den Bundesländern – kann man sogar argumentieren ?

Die Wahrheit ist…wir brauchen Geld und Personal. Und Infrastruktur Die offenen Worte des „Beamten-Verteidigungsminister“ als Vorbild.

Der Übergangsverteidigungsminister, ein ausgewiesener Experte, hat ernüchternd klar ausgedrückt, wie es um die österreichische Landesverteidigung stehe. Und um das Bundesheer – es ist ein Konkursfall. Derart offene und deutliche Worte würde man sich auch von einer Gesundheitsministerin oder einem Gesundheitsstadtrat wünschen. Das Gesundheitssystem funktioniert noch. Aber es droht zu crashen, wenn es nicht bald deutlich… Weiterlesen Die Wahrheit ist…wir brauchen Geld und Personal. Und Infrastruktur Die offenen Worte des „Beamten-Verteidigungsminister“ als Vorbild.

Massenkrankheiten Demenz und Parkinson? Und eine Verneigung vor den pflegenden Angehörigen.

130.000 Demenzkranke gibt es aktuell in Österreich. Zumindest 250.000 werden es im Jahre 2050 sein. Etwa 1 Million Österreicherinnen und Österreicher pflegen ihre Angehörigen, Partner, Eltern. Werden es im Jahre 2050 ebenfalls noch so viele sein? Es steht zu befürchten: Rein aus demografischen Gründen und wegen der sukzessiven Erosion der klassischen Familie. Wer wird dann… Weiterlesen Massenkrankheiten Demenz und Parkinson? Und eine Verneigung vor den pflegenden Angehörigen.