Gesundheitspolitik ist für den Menschen da … und nicht für das Nulldefizit und Machtkonzentration.

Der Wiener Gesundheitsstadtrat hat zu einem Runden Tisch zum Thema Ruhezeiten und Arbeitszeiten geladen. Das ist ein positives Signal. Schließlich ist der KAV der weitaus größte Krankenanstaltenverbund Österreichs. Mit über 400.000 stationären Patienten pro Jahr und mehr als 3000Ärzten und über 1000 in Ausbildung befindlichen Und schließlich sind gerade in Wien die Ressourcen fatal gering.… Weiterlesen Gesundheitspolitik ist für den Menschen da … und nicht für das Nulldefizit und Machtkonzentration.

Wenn Sparen lebensgefährlich wird … Klares Nein zu geplanten Änderungen der Ruhezeiten für Ärzte

Die Regierung hat angekündigt, Änderungen beim Krankenanstalten-Arbeitsgesetz vorzunehmen zu wollen. Nun wird erstmals konkretisiert, was geschehen soll: Verkürzung der Ruhezeiten nach Bereitschaftsdiensten auf 5 statt bisher 11 Stunden, wenn beispielsweise ein Arzt zu einer Operation oder anderem Einsatz ins Spital gerufen wird. Erhöhung der Wochenarbeitszeit auf 55 Stunden – begrenzt auf 6 Monate – wenn… Weiterlesen Wenn Sparen lebensgefährlich wird … Klares Nein zu geplanten Änderungen der Ruhezeiten für Ärzte

Die raffinierten Strategien der Heuschrecken. So greifen private Investoren in das Gesundheitssystem ein.

In Deutschland gibt es 75 zahnmedizinische Versorgungszentren in Hand von privaten Investoren oder Private Equity-Fonds. Vor zwei Jahren waren es zwei. Dasselbe gilt für die PHC: Mehr als 60 gehören Investoren. Diese gehen raffiniert vor: Sie kaufen marode Kliniken auf und diese Kliniken wiederum beteiligen sich mehrheitlich an Gruppenpraxen, indem Klinikärzte sich in Gruppenpraxen einkaufen… Weiterlesen Die raffinierten Strategien der Heuschrecken. So greifen private Investoren in das Gesundheitssystem ein.

Wenn die privaten Versicherungen an der Macht sind, dominieren Algorithmen. Der Mensch wird Leistungsmaschine.

In den USA hat sich – enorm rasch – eine neue Kategorie von Versicherungen etabliert. Sie schließen nur mehr dann Verträge ab, wenn der Versicherte per Live-Tracker alle seine gesundheitsrelevanten Daten tägliche liefert: Blutdruck, Puls, Essenskonsumation, Bewegungskilometer, etc. Die Versicherung weiß, was er wo und wann eingekauft hat, wie viel er aktuell wiegt und bemisst… Weiterlesen Wenn die privaten Versicherungen an der Macht sind, dominieren Algorithmen. Der Mensch wird Leistungsmaschine.

Schluss mit Superlativen! Konzise an der Erhaltung des Gesundheitssystems arbeiten.

Wir bekommen die größte Steuerreform aller Zeiten und das umfassendste Pflegepaket aller Zeiten. Die Krankenkassenbeiträge sollen auch reduziert werden. Die Kosten werden aus dem Budget getragen, versichert die Regierung. Dafür wird sie die Schrauben bei der neuen Krankenkasse Österreich wohl stärker anziehen und sie vielleicht nötigen, die Rücklagen sukzessive aufzulösen. Konkretes haben wir aber nicht.… Weiterlesen Schluss mit Superlativen! Konzise an der Erhaltung des Gesundheitssystems arbeiten.