Ziele definieren, statt Strukturen belassen! Nicht die Finanzierung des Gesundheits- und Pflegesystems ist das Problem, sondern mangelnde Phantasie und Reformbereitschaft!

“Ich weiß zwar nicht, wohin ich will. Aber Hauptsache, ich bin effizienter dort.“ So könnte man in Anlehnung an Helmut Qualtinger die Diskussionen und Maßnahmen in der Gesundheitspolitik und Pflegeversorgung beschreiben. Das war auch die einstimmige Meinung unterschiedlicher Experten, die  am 27.3. am Ersten Österreichischen Geriatriegipfel der Wiener Ärztekammer, teilnahmen. Evident ist, dass die Kosten… Weiterlesen Ziele definieren, statt Strukturen belassen! Nicht die Finanzierung des Gesundheits- und Pflegesystems ist das Problem, sondern mangelnde Phantasie und Reformbereitschaft!

Kranke Seelen? Zahl psychischer Erkrankungen bei Berufstätigen hat sich verdoppelt.

Eine aktuelle deutsche Statistik – die im Wesentlichen auch für Österreich gilt – alarmiert. Die Zahl der Krankentage aufgrund psychischer Probleme hat sich in zehn Jahren verdoppelt. 2007 waren es 48 Millionen Tage 2017 sind es 107 Millionen Tage: Männer erkranken häufiger als Frauen, Ältere öfter als Jüngere. Auf hundert 60- bis 65-Jährige kommen 434… Weiterlesen Kranke Seelen? Zahl psychischer Erkrankungen bei Berufstätigen hat sich verdoppelt.

Geld allein kann nicht pflegen, Big Data allein kann nicht diagnostizieren und Roboter können nicht therapieren! Das Gesundheitssystem braucht vordringlich eins: begeisterte Menschen

Rein ökonomisch betrachtet, ist das Gesundheits- und Pflegewesen der stabilste, kontinuierlich und verlässlich wachsende Markt. Vor allem einer, in dem Menschen benötigt werden und in dem Rationalisierungen keine Verbesserung und Effizienzsteigerung bringen, sondern einen Qualitätsabfall. Das sollten sich alle Gesundheitspolitiker und jene, die über Gesundheit befinden, hinter die Ohren schreiben. Gerade an den sogenannten Humanressourcen… Weiterlesen Geld allein kann nicht pflegen, Big Data allein kann nicht diagnostizieren und Roboter können nicht therapieren! Das Gesundheitssystem braucht vordringlich eins: begeisterte Menschen

Tod durch Lungenkrebs ! Europaweite Prognose der Todesfälle 2019: 183.200 Männer, 96.800 Frauen.

Lungenkrebs ist – immer noch – die häufigste Krebserkrankung und hauptverantwortlich dafür ist das Rauchen. Das sind die Ergebnisse einer Studie einer internationalen Forschungsgruppe an der Universität Mailand, die WHO-Daten und EU-Statistiken miteinander verknüpften. Das ist ein Alarmzeichen: Stoppt das Rauchen in der Gastronomie und investiert mehr in den Nichtraucherschutz und in die Aufklärung. Insgesamt… Weiterlesen Tod durch Lungenkrebs ! Europaweite Prognose der Todesfälle 2019: 183.200 Männer, 96.800 Frauen.

Gefräßig und fett durch digitale Werbung? WHO warnt vor einer kranken, immobilen jungen Generation.

Noch nie waren Kids und Jugendliche derart massiv der Werbelawinen ausgesetzt: War es vor wenigen Jahren vor allem das Fernsehen, so sind es nunmehr Smartphone, Streaming-Dienste, Messenger und noch dazu Spots, die zielpersonengerecht an die aktuellen Bedürfnisse der User gerichtet sind. Man kann Werbung nicht mehr entkommen. Drei Viertel der 13- bis 17-jährigen Briten, so… Weiterlesen Gefräßig und fett durch digitale Werbung? WHO warnt vor einer kranken, immobilen jungen Generation.