Arzt stellt Arzt an. Gut so. Ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung des Ärztemangels.

Seit Jahren haben wir darum gekämpft. Nun gibt es erstmals ein Übereinkommen mit der Sozialversicherung, dass Ärzte Ärzte anstellen können – als Hausärzte, im Rahmen von Gruppen Praxen oder Primärversorgungszentren. Damit besteht auch beispielsweise die Möglichkeit, dass eine Ärztin, die  Kindererzieherin ist, eine Praxis gewissermaßen mit einer zweiten Kollegin teilen kann- das gilt auch für… Weiterlesen Arzt stellt Arzt an. Gut so. Ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung des Ärztemangels.

Impfen in der Schule. Gut so! Datenstandards, Schutzimpfungsstandards – ein erster Schritt zur Prävention. Was fehlt: ordentliche Honorare.

Endlich eine konstruktive und zukunftsweisende Regelung des Gesundheitsministeriums: Erstmals werden Gesundheitsdaten von Schülern  standardisiert erhoben – und können auch ausgewertet werden, statt irgendwo zu verdämmern. Das hilft bei Präventionsmaßnahmen. Und erstmals gibt es eine exakte Definition der Aufgaben und Kompetenzen von Schulärzten bei Schutzimpfungen. Es war an der Zeit. Die Durchimpfungsrate in Österreich ist bei… Weiterlesen Impfen in der Schule. Gut so! Datenstandards, Schutzimpfungsstandards – ein erster Schritt zur Prävention. Was fehlt: ordentliche Honorare.

Aut idem. Darf nicht sein. Wirkstoffe statt Medikamente – fragwürdige und abzulehnende Alternative?

Wieder einmal geht es um das Aut Idem. In den vergangenen Wochen häuften sich Fälle von Medikamentenverknappung – einiges war nicht vorrätig. Nunmehr wird der Vorschlag gemacht, Ärzte sollten Wirkstoffe statt nicht vorhandener Medikamente zu verschreiben. Eine zweitgleisige Geschichte. Und eine klare Antwort : nein. Denn man weiß: Patienten, insbesondere Ältere, sind Gewohnheitskonsumenten. Sie wollen… Weiterlesen Aut idem. Darf nicht sein. Wirkstoffe statt Medikamente – fragwürdige und abzulehnende Alternative?

Das Maß aller Dinge: Wohlbefinden! Wir brauchen einen erweiterten Gesundheitsbegriff.

Immer mehr Menschen definieren sich über ihre Krankheit und nicht über ihre Gesundheit. Dazu trägt auch unser System bei: ein Krankenkassensystem, das nur zahlt, wenn der Betreffende als krank oder verletzt diagnostiziert wird. Wer vorsorgen will, muss selbst zahlen, außer es genügt ihm die kostenlose Gesundenuntersuchung. Nicht einmal private Zusatzversicherungen zahlen bei Prävention. Gerade das… Weiterlesen Das Maß aller Dinge: Wohlbefinden! Wir brauchen einen erweiterten Gesundheitsbegriff.

Achtung vor Gesundheitstechnokratie ! Verhindern wir das Ende einer konsensuellen, gerechten Gesundheitsversorgung?

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker findet, dass es zu viele Wahlärzte gibt. Künftig sollen junge Mediziner „veranlasst“ werden, entweder im Krankenhaus zu arbeiten oder Kassenverträge anzunehmen. Dass dies höchstwahrscheinlich ungesetzlich ist, ist das Eine. Dass aber ein Eingriff in unsere Autonomie stattfindet ,und Ärzte wie Verschubmasse behandelt werden, stimmt bedenklich. Hacker meint, Ärzte würden ohnehin in… Weiterlesen Achtung vor Gesundheitstechnokratie ! Verhindern wir das Ende einer konsensuellen, gerechten Gesundheitsversorgung?